Die positiven Seiten von Eierkuchen

Leichte, flauschige und absolut wohltuende Pfannkuchen sind eine natürliche Wahl, wenn Sie sich beim Frühstück (oder beim Frühstück zum Abendessen!) verwöhnen lassen wollen, und während Pfannkuchen nicht gerade den Ruf einer gesunden Ernährung haben, haben sie doch einige Nährstoffe, die Ihrer Gesundheit zugute kommen können. Der Trick ist, sich für Vollkornpfannkuchen zu entscheiden und die zuckerhaltigen Beläge, wie Ahornsirup, auf einen Nieselregen zu beschränken.


Kohlenhydrate für Energie

Es ist kein Geheimnis, dass ein Teller Pfannkuchen zu essen, bedeutet, viele Kohlenhydrate zu bekommen. Deshalb lieben wir sie, oder? Und da Kohlenhydrate die bevorzugte Kraftstoffquelle Ihres Körpers sind, sind Pfannkuchen auch eine großartige Energiequelle. Eine Portion Buttermilchpfannkuchen (im Wert von etwa 200 Kalorien) enthält 38 Gramm Kohlenhydrate, während ein ähnlicher Anteil an Vollkornpfannkuchen 30 Gramm enthält.

Die Vollkorn-Pfannkuchen sind die bessere Wahl. Sie erhalten noch viel der Vergaser, zum Ihres aktiven Lebensstils zu tanken, aber die Vollweizenpfannkuchen liefern auch Faser, die hilft, Ihren Blutzucker zu stabilisieren, damit Sie Energie glauben, nachdem Sie essen.

Eine Quelle von Eisen

Pfannkuchen helfen bei der Eisenproduktion? Ja, das ist wahr! Eine Portion Vollkorn-Pfannkuchen bringt Ihnen etwa 3 Milligramm dieses essentiellen Minerals ein, das je nach Alter und Geschlecht zwischen 16 und 38 Prozent des täglichen Eisenbedarfs ausmacht, während Buttermilch-Pfannkuchen fast 2 Milligramm haben.

Wie Kohlenhydrate trägt Eisen zu den energetisierenden Eigenschaften von Pfannkuchen bei, da es eine Schlüsselrolle bei der Sauerstoffversorgung Ihres Körpers spielt, damit er die nötige Energie aufbringen kann. Eisen ist auch wichtig für die Funktion bestimmter Immunzellen, daher kann es Ihnen helfen, genug davon in Ihrer Ernährung zu bekommen, um Krankheiten zu bekämpfen.

Calcium für starke Knochen

Pfannkuchen sind nicht unbedingt ein knochenbildendes Nahrungsmittel, aber sie sind eine überraschend gute Kalziumquelle. Eine Portion Vollkorn-Pfannkuchen enthält etwa 250 Milligramm Kalzium, also etwa ein Viertel des Kalziums, das Sie für den Tag benötigen, während Buttermilch-Pfannkuchen etwa 180 Milligramm oder 18 Prozent Ihres täglichen Bedarfs ausmachen.

Zusätzlich zu den offensichtlichen knochenfreundlichen Vorteilen hilft Kalzium Ihren Nerven und Muskeln, richtig zu funktionieren, und es könnte auch helfen, Ihren Blutdruck zu kontrollieren, berichtet das Linus Pauling Institut.


In diesem Zusammenhang sollte nicht unerwähnt bleiben, dass sich Pancakes, die ein gutes Essen für Sportler darstellen, gut mit einem Handmixer bzw. Handrührer zubereiten lassen, wenn man die Zutaten miteinander vermischt. Allgemein lassen sich mit diesen Geräten zahllose Gerichte und Leckereien herstellen, die es wert sind, einmal ausprobiert zu werden. Weitere Informationen finden Sie auf der Facebook Seite dieses Handmixer Ratgebers: https://www.facebook.com/Handmixer-Ratgeber-2170774286489023/?modal=admin_todo_tour